Loading
 

Das Mass der Dinge (Premiere)

10.11.2017

von Neil LaBute,
Regie: Davina Siegenthaler Hugi

Eine Produktion der DFTG (Deutsch-Freiburgische Theatergruppe).

20.00 Uhr
kellerpoche, Stalden 3, Fribourg

Adam, ein Anglistikstudent, jobbt als Aufseher in einem Museum, wo er die Kunststudentin Evelyn daran hindern will, dem nachträglich angegipsten Feigenblatt einer nackten Männerstatue einen Penis aufzusprühen. Für Evelyn eine Protestaktion gegen Zensur, für Adam schlicht ein Regelverstoß. Aus den gegensätzlichen Figuren wird dennoch ein Paar. Selbstbewusst verwandelt Evelyn den schüchternen Adam in einen begehrenswerten Typen. Noch ahnen Jenny und Phil, seine zwei besten Freunde nicht, dass auch sie bald Partner einer verhängnisvollen Affäre sind.

Das Stück wurde im Jahr 2001 in London uraufgeführt. Es thematisiert, wie auf feine aber auch perfide Art Menschen manipuliert werden können. Vor dem Hintergrund der Frage «Was ist Kunst?» zeigt es, wie eine Person sich verändert und welche Auswirkungen dies auf ihr persönliches Umfeld hat. Was ist der Mensch bereit zu geben, für eine perfekt dosierte Handvoll Liebe? Und was ist besser: eine hübsche Illusion oder die grausame Wahrheit? Das Stück wurde 2003 unter dem Originaltitel «The shape of things» verfilmt.

Reservation:
026 350 11 00 (Verkehrsbüro)
www.kellerpoche.ch

Weitere Vorstellungen:
11./17./18./19./24./25./26./29. November
1./2./3./ Dezember