Loading
 

Doppelbödig

von Esther Weidmann

Premiere: 29.04.2005 im Theater Remise, Bern
Produktion: NVB-Theater, Bern

Einem eigenartigen Überfall ist Sandra zum Opfer gefallen: Ihr wurde die Jacke und die Tasche entwendet, sie erhielt dafür aber einen Rucksack mit sFr. 500'000.-! Was nun? Sandra behält das Geld und versteckt es. Ihren beiden Mitbewohnern Monika und Lukas könnte sie glauben machen, dass der plötzliche Reichtum von einem Lottogewinn ihres Vaters stammt. Wären da nicht die "Diebe", die ihr Geld zurück haben wollen. Und so wechselt ein Teil des Geldes mehrfach sein Versteck, während der andere Teil mehrfach seinen Besitzer wechselt. Nur Lukas, der in wenigen Tagen für einen Studienaufenthalt nach Sansibar fährt, bekommt von allem nichts mit.

Doppelbödig
Doppelbödig

Fotos: Andreas von Gunten